Hinweise zur Sicherheit


> Sicher kaufen

> Sichere Bezahlung

> Tipps für Ihr Benutzerkonto


Allgemeine Hinweise

Herzlich willkommen auf kronehat.at! Damit Sie sich auf unserem Online-Marktplatz wohlfühlen und viel Freude beim (Ver-)Kaufen von Artikeln haben, bitten wir Sie, folgende Hinweise genau durchzulesen.
 
Die Krone Multimedia GesmbH & Co KG, Muthgasse 2, A-1190 Wien (im Folgenden kurz Krone Multimedia genannt) bietet unter der Domain www.kronehat.at einen Internetdienst als Anzeigenportal („Marktplatz“) an, auf welchem in den Bereichen Marktplatz, Immobilien, Auto & Motor, Jobs sowohl von privaten Personen als auch von gewerblichen Kunden Einzelanzeigen geschalten bzw. eingesehen werden können.

Die über das Anzeigenportal www.kronehat.at abrufbaren Informationen/Angebote/Inserate werden grundsätzlich von Dritten beigebracht und stellen in keinem Fall verbindliche Angebote von Krone Multimedia dar. Die zur Verfügung gestellte Leistung versteht sich als Marktplatz, d. h. dass Benützer der Dienste ihre Inserate platzieren bzw. mit Interessenten Kontakt aufnehmen und untereinander Verträge abschließen können. Ein allfälliger Vertrag kommt ausschließlich zwischen dem jeweiligen Anzeigenkunden und dem Interessenten zustande. Krone Multimedia ist in diesem Sinn weder Stellvertreter noch Beauftragter, auch nicht Vermittler oder Makler eines Kunden und Angaben und haftet auch nicht für die Durchsetzbarkeit von zwischen Kunden abgeschlossenen Verträgen.

Die volle Verantwortung für Form und Inhalt der Anzeige bzw. diesbezüglicher Text- und Bildunterlagen und deren rechtliche Zulässigkeit liegt beim jeweiligen Kunden. Dieser verpflichtet sich neben der Beachtung aller für seine Einschaltung relevanten Rechtsvorschriften ausdrücklich zur Unterlassung der Gefährdung oder Verletzung von Rechten Dritter sowie insbesondere der Verbreitung pornographischer, gewaltverherrlichender oder sonst anstößiger Inhalte. 
 
Lesen Sie hierzu bitte auch unsere AGB.

Tipp:
Häufig gestellte Fragen, wie z. B. zur Anzeigenerstellung o.ä. finden Sie in unserer
Hilfe. Generelle Infos können Sie in unseren AGB abrufen. Sollten nach der Lektüre trotzdem noch Fragen offen bleiben, wenden Sie sich bitte per Formular oder per E-Mail
an das Kronehat-Team. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Tricks gibt es?


Damit Sie unseriöse Angebote leichter erkennen können, lesen Sie sich bitte nachstehende Hinweise durch.
        
Bitte beachten Sie, dass nicht nur Käufer von diesen Tricks betroffen sind! 
 
Tipps

Besichtigung
Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, das Auto zu besichtigen und Probe zu fahren. Machen Sie sich ein genaues Bild von der Ware, besonders, wenn Ihnen das Preis-Leistungsverhältnis unrealistisch vorkommt.


Damit es zu keinem (Papier-)Krieg kommt
Kaufen Sie nie Autos ohne Papiere! Und lassen Sie nicht zu, dass der Verkäufer die Gewährleistung für die Ware ausschließt.

Gefühlssache
Sollte Ihnen bei der Rückmeldung des Anbieters etwas seltsam vorkommen, sollten Sie Ihrem Gefühl trauen und die Konversation gleich wieder abbrechen. Dies könnte z. B. der Fall sein, wenn Ihnen der Verkäufer nicht anbietet, das Auto besichtigen zu können oder auf eine unlautere Zahlungsbedingung besteht.

Unlautere Zahlungsbedingungen
Wenn Sie glauben, dass Sie an einen unseriösen Verkäufer geraten sind, melden Sie die Anzeige bitte mit Klick auf „Anzeige melden“ an das Kronehat!-Team.
 
Der Erstkontakt  
Sie haben Ihre Ware, bspw. ein Auto, auf einer Anzeigenplattform eingestellt? Gratulation – der erste Schritt zum erfolgreichen Verkauf ist getan. Doch Vorsicht – nicht jeder Internetnutzer hat Gutes im Sinn! Achten Sie darauf, wie sich Kaufinteressenten bei Ihnen melden. Erfolgt die Korrespondenz etwa in englischer Sprache oder nicht auf Ihr Angebot zugeschnitten, ist Vorsicht geboten. Hier handelt es sich oft um standardisierte Massenmails, die an mehrere Verkäufer zugleich zugestellt werden.   

Oftmals wird in diesen Zusendungen angegeben, das Auto für wichtige Kunden zu besorgen. Gehen Sie auf das Angebot ein, das Ihnen gemacht wird, wird Ihnen zumeist ein Scheck ausgestellt (siehe Punkt „Vorsicht bei Scheck-Tricks!).
 
Vorsicht bei Auslandskäufen  
Wollen Sie ein Auto im Ausland kaufen, gehen Sie immer ein gewisses Risiko ein, denn es ist möglich, dass die „bestellte“ Ware nicht geliefert wird. Auch, wenn eine Handy- oder Festnetznummer angeführt ist, bedeutet das nicht, dass der Anbieter zurückverfolgt werden kann. Automatische Weiterleitungen und Telefonstuben lassen zudem zu, dass eine Identifizierung des Anbieters teilweise nicht möglich ist. Achten Sie bitte auch auf Mehrwertnummern!


© 2010 Photos.com, a division of Getty Images

2) Sichere Bezahlung

Das Wichtigste zuerst: Sorgen Sie dafür, dass Sie beim Bezahlen im Internet stets einen möglichst sicheren Zahlungsweg benutzen. Besteht der Verkäufer z. B. auf die Zusendung von Bargeld oder ein Bargeldtransferunternehmen, raten wir von einem Handel ab!
 

Nachstehend haben wir für Sie einige der gängigsten Betrüger-Tricks aufgelistet:

 
Achtung bei Vorauskasse
Bargeldtransferunternehmen ermöglichen es, Geld ins Ausland zu transferieren. Dabei ist besondere Vorsicht geboten, denn durch solche Bargeldtransferunternehmen können Gelder in Bar vor Ort ausgezahlt werden, ohne, dass der Empfänger dort Wohn- bzw. Kontaktdaten bekannt geben muss.
 
Wir empfehlen Ihnen, stattdessen einen anerkannten Treuhand-Service zu nutzen. Auf jeden Fall sollten Sie beachten, dass Sie nicht mit Referenznummern abgespeist werden, da diese keinenfalls ausreichenden Schutz bieten. Eine sichere Alternative wäre auf Vorauskasse zu verzichten. 
 
Bargeld per Post
Verzichten Sie bitte darauf, Bargeld per Post zu verschicken. Denn auch hier erhalten Sie, etwa bei Verlust, keine Rückerstattung. Zudem ist nicht sicher, dass das Geld die betroffene Person erreicht. Vor allem aber haben Sie weder einen Zahlungsbescheid noch grundsätzlich die Möglichkeit, die Sendung rückzuverfolgen.


Vorsicht bei Scheck-Tricks!    
Sie wollen Ihr Auto verkaufen und haben es, im Sinne der Reichweitensteigerung, im Internet inseriert. Nun meldet sich ein Käufer bei Ihnen, der das Auto unbedingt – und meist ungesehen – kaufen will. Hierzu bietet er Ihnen einen Scheck an, den Sie zwar bei Ihrer Bank einreichen können – der Ihnen aber nur mit Vorbehalt gutgeschrieben wird. Sollte der Scheck platzen, bucht die Bank den Betrag wieder zurück. Ob Sie Ihr Geld jemals wieder zu Gesicht bekommen, ist fraglich.

Vorsicht auch, wenn Ihnen ein Scheck ausgestellt wird, der über den vereinbarten Betrag hinausgeht. Häufig wird der Verkäufer dann gebeten, die Differenz – zumeist ins Ausland – rückzuerstatten – , z. B. über ein Bargeldtransferunternehmen. Platzt der Scheck, bleiben Sie auf der Differenz sitzen. Das Geld kann weder zurückgebucht werden, noch ist der Empfänger ermittelbar.
 
Wir raten daher von Bezahlungen per Scheck grundsätzlich ab. Sehr oft sind diese gefälscht oder gestohlen. Verlassen Sie bitte auch nicht auf Schecks Ihrer Bank, da sich sehr oft erst im Nachhinein herausstellt, dass der Scheck nicht gedeckt ist bzw. es sich um Betrug handelt.        
 
Der Mehrwertnummern-Trick
Eine weitere beliebte Masche von unseriösen Anbietern: Dieser gibt sich als Interessent aus und bittet Sie per E-Mail um einen Rückruf. Leisten Sie diesem Aufruf Folge, kann es passieren, dass Sie eine Mehrwertnummer erwischen und Ihre Telefonrechnung nächstes Monat um ein Vielfaches höher ausfällt!
 
Der „Schnäppchen“-Trick
In Deutschland sehr beliebt, und vielleicht auch schon bald in Österreich: Der Schnäppchen-Trick. Hierbei handelt es sich um Produkte, die weit unter Wert angepriesen werden. Um Interesse bzw. Kaufabsicht zu bekunden, muss jedoch über ein Bargeldtransferunternehmen eine Anzahlung geleistet werden.         

Was noch passieren kann …
Der finanzielle Teil ist geregelt, das Auto steht zur Übergabe bereit. Doch vor Ort klagt der Käufer über Mängel, die in der Beschreibung nicht aufgeführt wurden und versucht, den Preis zu drücken. Sehr häufig werden kleine Mängel auch unnötig aufgebauscht. Oftmals hat der Verkäufer ein Einsehen und lässt zu, dass der Preis heruntergehandelt wird.
 
Kommt eine Einigung zustande, kann es zudem vorkommen, dass dem Verkäufer durch den Interessenten Schadensersatzforderungen angedroht werden, z. B. durch die vergebliche Anreise.

© 2010 Photos.com, a division of Getty Images
 
Wie kann ich vermeiden, dass ich ein Produkt mit vielen Mängeln erstehe?     
Bitte achten Sie vor dem Kauf unbedingt darauf, dass das Produkt Ihren Vorstellungen entspricht. Setzen Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung und fragen Sie ggf. nach und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin, wo Sie das Produkt genau in Augenschein nehmen können (siehe auch Tipps oben). Häufig werden nicht alle Mängel aufgelistet.

Bitte achten Sie deshalb darauf, eine einwandfreie, möglichst detaillierte und vor allem ehrliche Produktbeschreibung abzugeben! Zudem möchten wir Sie bitten zu überprüfen, dass Sie den Artikel verkaufen dürfen und nicht gegen geltendes Recht, die Kronehat!-AGB oder die in unserer Hilfe ersichtlichen Kriterien, verstoßen.
 
Zu guter Letzt geben wir Ihnen noch einen einfachen, aber bewährten Tipp mit auf den Weg: Haben Sie Zweifel an der Seriösität des (Ver-)Käufers oder des Angebots, lassen Sie die Finger vom vermeintlichen Schnäppchengeschäft! Riskieren Sie nichts und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl! Ein ehrlicher (Ver-)Käufer wird auf alle Ihre Fragen eingehen und auch einem Besichtigungstermin nicht abgeneigt sein.    

Was kann ich noch tun?   

Daten speichern
Achten Sie darauf, sämtliche Korrespondenz und Kontaktdaten zu speichern.

Empfangsbestätigungen
Wenn Sie Ware übergeben oder in Empfang nehmen, fotografieren Sie diese möglichst genau.

Auf die Originale kommt es an
Lassen Sie sich Papiere wie Original-Rechnungen, Zulassungsbescheinigungen, KFZ-Briefe,    etc. vor dem Kauf zeigen und gehen Sie sicher, dass es sich hierbei um Originale handelt. Nehmen Sie diese nicht in Kopie oder per E-Mail an, da es sich hierbei um Fälschungen handeln könnte.

Zahlung
Ein seriöser Verkäufer wird zudem auf keine unlautere Zahlungsbedingung bestehen.

Begleitung
Nehmen Sie eventuell eine kundige Person mit, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Probleme
Bei Komplikationen mit dem Verkäufer – z. B. im Falle nicht gelieferter Ware – nehmen Sie bitte schnellstmöglich direkt Kontakt mit dem Verkäufer auf.

© 2010 Photos.com, a division of Getty Images

3) Tipps für Ihr Benutzerkonto

kronehat.at bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit einem Benutzernamen zu registrieren. Informationen zur Registrierung erhalten Sie in unserer Hilfe
 
Ihr Passwort
Wählen Sie ein sicheres Passwort, welches Sie geheim halten und nicht an Dritte weiterleiten. Es empfiehlt sich, eine Kombination aus Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben zu verwenden.

E-Mails von Kronehat!
kronehat.at wird Sie niemals nach Ihrem Passwort fragen – weder per Telefon, noch per Brief, Fax oder E-Mail. Leiten Sie, falls Sie ein solches Schreiben erhalten, dieses bitte an kontakt@kronehat.atweiter

Kontodaten
kronehat.at wird Sie niemals nach Ihren Kontoverbindungsdaten befragen.

Echtheit umstritten?
Sollten Sie von uns einen Anruf bzw. ein Schreiben erhalten, an dessen Echtheit Sie zweifeln, leiten Sie diese bitte an
kontakt@kronehat.at
weiter. Wir überprüfen Ihre Anfrage umgehend.
 
Alle Angaben ohne Gewähr, ebenso keine Gewähr auf Vollständigkeit!
 
Bitte beachten Sie:
Die über das Anzeigenportal abrufbaren Informationen/Angebote/Inserate werden grundsätzlich von Dritten eingebracht und stellen in keinem Fall verbindliche Angebote von Krone Multimedia dar. Die zur Verfügung gestellte Leistung versteht sich als Marktplatz, dh. dass Benützer der Dienste ihre Inserate platzieren bzw. mit Interessenten Kontakt aufnehmen und untereinander Verträge abschließen können. Ein allfälliger Vertrag kommt ausschließlich zwischen dem jeweiligen Anzeigenkunden und dem Interessenten zustande. Krone Multimedia ist in diesem Sinn weder Stellvertreter noch Beauftragter, auch nicht Vermittler oder Makler eines Kunden und Angaben und haftet auch nicht für die Durchsetzbarkeit von zwischen Kunden abgeschlossenen Verträgen. Sehen Sie hierzu bitte auch unsere AGB.